Allgemein

Cabbage Buns/Kraut Berok – Essenstraditionen aus Amerika von Russlanddeutschen

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "There Is Always Room For One More - Volga German Stories and Recipes" von Rebecca Nab Young. Ein russlanddeutsches Gerichte mit über 100 Jahren amerikanischem Einfluss. Sie können jetzt den Unterschied nachkochen und schmecken.

Wenn Sie unsere Gemeinde unterstützen wollen, etwas Englisch können und 23,49 € übrig haben, kaufen Sie dieses Buch:

51d2YX7WJkL._SX331_BO1,204,203,200_

There Is Always Room for One More: Volga German Stories and Recipes


 

ZutatenZutaten:
1 Weißkohl, großer Kopf
1 Zwiebel , mittelgroß, gehakt
1/4 cup Wasser (~60ml)
1 1/2 kg Hackfleisch
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
Ihren Lieblingsteig oder Sweet Dough.

Zubereitung:

  • Weißkohl und Zwiebel zerkleinern und in einen großen Topf geben
  •  Salz, Pfeffer und etwas Wasser hinzufügen und ordentlich vermischen.

Ganz wichtig! Weißkohl und Zwiebel ordentlich würzen und abschmecken.

  • Diesen WeißZwieWürz-Mix in einem großen Topf garen bis er komplett weich geworden ist. Entfernen Sie nun die restliche Flüssigkeit.
  • Hackfleisch in einer Pfanne braten bis es durch ist. Entfernen sie das überschüssige Fett.
  • Hackfleisch in den WeißZwieWürz-Mix geben.

Nochmal probieren. Im originalen Rezept steht nichts davon, dass man das Fleisch würzen muss, aber ich empfehle es, da es doch sehr fad schmeckt.

  • Teig ausrollen bis es eine Dicke von 3mm erreicht ist danach 7,5 x 7,5 cm große Quadrate ausschneiden. Füllen Sie nun die Quadrate mit paar Löffeln des Hackfleisch/Weißkohlmixes. Bringen Sie nun die Ecken jeder Seite zusammen und versichern Sie sich, dass die Seiten verschlossen sind.

Teig

  • Legen Sie die zusammengeführte Seite nach unten in eine gut eingefettete Schale. Lassen sie es anschließend für 20 Minuten ruhen. Backen Sie diese dann bei 175° für 25-30 Minuten bis die Kraut Berok goldbraun sind. Servieren Sie diese heiß.

Fertiges Gericht 2

Sie können je nach Wunsch mehr oder weniger der einzelnen Zutaten verwenden.


Lesen sie außerdem:

Russlanddeutsche in den U.S.A. – Teil 1  – Wer machte es möglich? Bernhard Warkentin

Oder für ein anderes Rezept:

Wickel Nudel im Eintopf. Essenstradition aus Argentinien von Russlanddeutschen!

WD A 1.2 Frontbild

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s